Zufriedenheit unserer Patientinnen und Patienten

Patientenzufriedenheit

Wir fragen nach
Die Zufriedenheit unserer Patientinnen und Patienten mit der Behandlung ermitteln wir regelmässig mittels neutralen und unabhängigen Befragungen. Aber auch unsere Zuweisenden, Angehörigen und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befragen wir in regelmässigen Zyklen. Ergebnisse und die daraus gewonnenen Erkenntnisse diskutieren und vergleichen wir mit anderen psychiatrischen Institutionen der Schweiz. 

Zufriedenheitsbefragungen dienen uns als Instrument der kontinuierlichen Verbesserung sowie als Qualitätsnachweis. Erkenntnisse fliessen systematisch in die Weiterentwicklung unserer Angebote und Dienstleistungen ein.

Nationaler Vergleich
Der Nationale Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken (ANQ) koordiniert und realisiert Qualitätsmessungen in der Akutsomatik, der Rehabilitation und der Psychiatrie. Die Resultate ermöglichen eine transparente und nationale Vergleichbarkeit. Aufgrund gewonnener Erkenntnisse können Spitäler und Kliniken gezielt Massnahmen zur Verbesserung ihrer Qualität entwickeln. ANQ-Mitglieder sind der Spitalverband H+, santésuisse, die Kantone und die eidgenössischen Sozialversicherer.

Wir  beteiligen uns seit 2012 an den nationalen Qualitätsmessungen. Diese umfassen folgende Erhebungen:

  • HoNOS (Health of the Nation Outcome Scales) misst die Veränderung der Symptombelastung einer Patientin bzw. eines Patienten basierend auf der Einschätzung der Fallführenden
  • BSCL (Brief Symptom Checklist) misst die Veränderung der Symptombelastung einer Patientin bzw. eines Patienten basierend auf der Eigensicht und Selbstwahrnehmung der Patienten
  • EFM (Erfassung freiheitsbeschränkender Massnahmen) misst die Häufigkeit von freiheitsbeschränkenden Massnahmen und Sicherheitsmassnahmen sowie die Dauer deren Anwendung
  • Patientenzufriedenheit ANQ misst mittels Kurzfragebogen die globale Patientenzufriedenheit anhand von sechs standardisierten Fragen