Symposium Alterspsychiatrie 2022 – Trauma im Alter

Informationen

10.11.2022, 14.00 – 17.00 Uhr
Klinik St.Pirminsberg, Klosterweg 1, 7312 Pfäfers

Präsenzveranstaltung
Das Symposium Alterspsychiatrie findet vor Ort in den Räumen der Klinik St.Pirminsberg (Haus A6, EG, Sitzungszimmer links) statt.

Symposium für:

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Kader und Pflegefachkräfte in Alters- und Pflegeheimen 
  • Fachpersonen der Spitex 
  • Interessierte

Thematik
Unbehandelte und verdrängte Traumatisierungen während der Kindheit und Jugend oder in späteren Lebensphasen geraten nicht in Vergessenheit, sondern verfolgen Betroffene bis ins hohe Alter. Durch den Alterungsprozess und damit verbundene Situationen der Hilflosigkeit und des Ausgeliefert-Seins können traumatische Lebensereignisse wieder ins Bewusstsein gerufen werden und den Gesundheitszustand und die Lebensqualität im Alter stark beeinflussen und einschränken. Forschungen weisen zudem darauf hin, dass die Folgen eines Traumas unbewusst an die nächsten Generationen weitergegeben werden können. Unbehandelt sind Betroffene einem höheren Demenzrisiko ausgesetzt.

Die Fachexpertinnen und -experten diskutieren vertieft zu Trauma im Alter, Prävalenz, Risiken, Diagnose, Traumafolgestörungen, Therapiemöglichkeiten, präventiven Massnahmen und zum Umgang mit bzw. der Pflege von traumatisierten alten Menschen.

Programm

14:00   Begrüssung und Einführung in die Thematik
             Dr.med. Younis Rawanduzy, 
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Leitender Arzt
             Klinik St.Pirminsberg, Pfäfers

14:10  Posttraumatische Belastungsstörung und Traumafolgen im Alter: Aktuelle Fakten und Faktoren
            Dr.phil., Marie-Luise Hermann, Fachpsychologin für für Psychotherapie FSP, Oberpsychologin
            Alterspsychiatrie, Clienia Littenheid AG, Winterthur

15:00  Schweizer Verdingkinder – wie altern Menschen mit frühen Traumata?
            Dr.phil. Keti Simmen-Janevska, Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, Leitende Psychologin
            Balancestation Klinik St.Pirminsberg Pfäfers


15:30   Pause

16:00  Psychiatrische und somatische Traumata im Alter - Therapiemöglichkeiten und Umgang mit
            traumatisierten alten Menschen

            Dr. med. Daniel Strub, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, in Pension


16:50   Abschluss der Veranstaltung und Apéro

Fragen der Teilnehmenden
Nach jedem Referat haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen an die Referentin/den Referenten zu richten.

Akkreditierung Fachgesellschaften

  • SGPP, Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (3 Creditpunkte)
  • SGAP, Schweizerische Gesellschaft für Alterspsychiatrie und -psychotherapie (3 Creditpunkte)

  • SGAIM Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (3 Credits)

Detailinformationen zu den Referentinnen und Referenten

  • Dr. phil. Marie-Luise Hermann ist seit 2021 als Oberpsychologin im Zentrum für Alterspsychiatrie in der Privatklinik Clienia Littenheid sowie als Psychoanalytikerin in eigener Praxis in Zürich tätig. Darüber hinaus ist sie als Redaktionsmitglied resp. Mitherausgeberin der Fachzeitschriften «psychosozial» und «Journal für Psychoanalyse» engagiert. Ihr umfangreiches Fachwissen zur Psychotherapie in der 2. Lebenshälfte vermittelt sie in Publikationen, an Vorträgen, Weiterbildungsveranstaltungen und als Supervisorin am Psychoanalytischen Seminar Zürich.
  • Dr.phil. Keti Simmen leitet seit 1. August 2020 die Balancestation der Klinik St.Pirminsberg in Pfäfers. Davor arbeitete sie in der Klinik Gais AG als Oberpsychologin. Sie studierte von 2005 bis 2010 Psychologie an der Universität Zürich und erlangte 2014 ihre Promotion als Doktorin der Philosophie und 2017 den postgradualen Weiterbildungstitel Fachpsychologin für Psychotherapie.

  • Dr. med. Daniel Strub war während 33 Jahren als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH tätig, davon 21 Jahre in der Psychiatrischen Klinik St.Pirminsberg, wo er  als Leitender Arzt die Alterspsychiatrie aufbaute. 2012 bis 2022 arbeitete er in eigener Praxis als Gründungspartner der Pizolcare Praxis AG in Sargans. Während seiner langjährigen Tätigkeit im Bereich Alterspsychiatrie wurde er immer wieder mit den Themen Trauma und Traumabewältigung bei älteren Menschen konfrontiert. Daniel Strub ist seit März 2022 pensioniert.

 

Personen/Referenten

Referenten

Younis Rawanduzy

Younis Rawanduzy

Dr.med., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Leitender Arzt, Fachbereiche Alters- und Neuropsychiatrie

Marie Louise Hermann

Marie-Luise Hermann

Dr.phil., Fachpsychologin für für Psychotherapie FSP

Oberpsychologin, Zentrum für Alterspsychiatrie, Clienia Littenheid

Keti Simmen-Janevska

Keti Simmen-Janevska

Dr.phil., Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

Leitende Psychologin Balancestation

Daniel Strub

Daniel Strub

Dr.med., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

In Pension

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung

Anmeldung
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
15 + 1 =
Bitte füllen Sie das Feld mit dem Resultat der Rechnung aus.