Umfassende Behandlung erklärt

Unsere psychotherapeutische und psychosoziale Behandlung und Beratung ist umfassend und differenziert. 

Behandlung 
Die gesprächsorientierte Behandlung basiert auf einer lösungs- und ressourcenorientierten Haltung, mit dem Ziel, die persönlichen Kompetenzen der Patientin, des Patienten zu stärken und die Lebensqualität zu verbessern. Im Gespräch liegt die Konzentration weniger auf den Defiziten, sondern vielmehr auf den möglichen Ressourcen und Lösungen. Die Patientin, der Patient wird durch unsere Ärztinnen und unsere Ärzte angeleitet, eigene Probleme aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten, um neue Lösungsmöglichkeiten zu entdecken und dadurch den eigenen Handlungsspielraum zu vergrössern.

Ergänzende Therapien
Diese werden von therapeutisch und pflegerisch geschulten Fachpersonen erbracht. Damit werden in der Behandlung weitere Schwerpunkte gesetzt.

Therapiegruppen
Diese werden von therapeutisch und pflegerisch geschulten Fachpersonen geleitet.

Medikamente
Bei ausgeprägten psychischen Beeinträchtigungen und Krankheiten ist die medikamentöse Behandlung ein grundlegender Therapiebaustein. Medikamente helfen Krankheitssymptome zu verringern und sind oft Voraussetzung dafür, dass sich Patientinnen und Patienten auf andere Therapien konzentrieren, einlassen und von ihnen profitieren können.

Vor Behandlungsbeginn
Die genaue Einschätzung des Gesundheitszustands, der Einschränkungen und der aktuell vorhandenen Ressourcen des psychisch erkrankten Menschen ist notwendig. Im Rahmen eines umfassenden diagnostischen Prozesses werden Informationen erfragt sowie spezifische Untersuchungen und Beobachtungen durchgeführt.

Daraus leiten wir individuell auf die Patientin, den Patienten bezogene Behandlungsmassnahmen und einen individuellen Behandlungsplan ab, der den Wünschen, Fertigkeiten und dem Gesundheitszustand der Patientin, des Patienten Rechnung trägt. Für die Behandlung ist dann ein interprofessionelles Team, bzw. ein Kernteam, bestehend aus einem Arzt oder einer Ärztin und einer Pflegefachperson zuständig.