Achtsamkeit bei Krebserkrankung (Gruppe)

Informationen

Unsere Achtsamkeitsübungen unterstützen Sie dabei, Ihr das psychisches Gleichgewicht zu erhalten, mehr im Augenblick zu leben, wieder in den Fluss des Lebens zu finden und mit Stress, Ängsten und Unsicherheiten besser umzugehen.

  • Mit angeleiteter Achtsamkeit schwierige Situationen bewältigen
  • Übungen dauerhaft in den Alltag integrieren
  • Im gegenwärtigen Moment präsent sein
  • Verarbeitung der Krankheit, mit Ängsten und Unsicherheiten
  • Selbstwahrnehmung, Akzeptanz und Fürsorge stärken

Das Achtsamkeitstraining ist eine wirkungsvolle und trotzdem einfache Methode, um mit Stress, Ängsten und Unsicherheiten besser umzugehen. Ein wichtiger Bestandteil des Trainings ist es, die Aufmerksamkeit lenken zu lernen. Ziel ist eine offene und akzeptierende Haltung gegenüber Gedanken, Gefühlen und körperlichen Empfindungen zu entwickeln, eine akzeptierende, nicht bewertende Grundhaltung. Diese ermöglicht, vorhandene innere Widerstände und Kämpfe gegen die Erkrankung bewusst wahrzunehmen, diese Schritt für Schritt abzubauen und Räume für eine neue Form der Lebendigkeit, ohne die eigene Erkrankung zu verleugnen, zu ermöglichen. Zudem können Symptome der Erkrankung und Nebenwirkungen der Behandlungen reduziert werden.

Kleidung/Ausrüstung

  • Bequeme Kleidung, idealerweise Trainer
  • Wolldecke und kleines Kissen (Matten vor Ort vorhanden)

Ort und Zeit

Trübbach

  • 09.00 bis 10.15 jeweils am Mittwoch, insgesamt 6 Termine
  • Termine: 19.8. / 26.8. / 2.9. / 16.9. / 23.9. / 30.9. 2020
  • In den Räumen des Psychiatrie-Zentrums, Gruppenraum Tagesklinik EG
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt

Kosten
Die ärztlich verordneten Leistungen werden von der Krankenkasse im Rahmen der Grundversicherung (KGV) übernommen.

Anmeldung
Diese erfolgen direkt am jeweiligen Behandlungsort.

Unterstützung von Betroffenen bei der Verarbeitung ihrer Krankheit und der Bewältigung schwieriger Situationen, um mehr im Augenblick zu leben und wieder in den Fluss des Lebens zu finden.

Inhalte/Methoden
Verschiedene Techniken, zur Schulung der Selbstwahrnehmung und Abbau von Ängsten, Unsicherheiten und Stress. Ziel ist die Entwicklung einer offeneren Einstellung, um das „Hier und Jetzt“ bewusster zu erleben.  Achtsamkeit bedeutet in diesem Kontext die Bereitschaft, das anzunehmen, was ist, ohne dabei Gefühle und Gedanken zu bewerten oder zu vermeiden.

Kosten
Die ärztlich verordneten Leistungen werden von der Krankenkasse im Rahmen der Grundversicherung (KGV) übernommen.

Anmeldung
Diese erfolgen direkt am jeweiligen Behandlungsort.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch Betroffene selbst, den behandelnden Haus- oder Facharzt, Behörden oder Institutionen oder andere vorbehandelnde Stellen. Ihre Anmeldung nehmen wir telefonisch oder schriftlich entgegen. Wählen Sie dafür einen der genannten Behandlungsorte.

Kostenübernahme

Die Kosten für die Leistungen werden von der Krankenkasse im Rahmen der Grundversicherung (KVG) übernommen, der übliche Selbstbehalt geht zu Lasten der Patientin, des Patienten. Bei Versicherten im Hausarztmodell (HMO) ist die Zuweisung durch den Hausarzt, durch die Hausärztin notwendig. Für Leistungen im Bereich Beratung und Supervision wir ein separater Tarif vereinbart.

Ansprechpersonen

Christine Palm

Mag.rer.nat., dipl. Psychologin (AT)

Leiterin Psychoonkologische Begleitung