Hoffnung

Ein essenzieller Bestandteil der recoveryorientierten Haltung ist die Hoffnung. Das Erlangen und die Erhaltung von Hoffnung werden als Schlüssel zu Recovery beschrieben. Hoffnung ist eine zuversichtliche innerliche Ausrichtung, gepaart mit einer positiven Erwartungshaltung, dass etwas Wünschenswertes eintreten wird, ohne dass wirkliche Gewissheit darüber besteht. Sie ist die umfassende emotionale und unter Umständen handlungsleitende Ausrichtung des Menschen auf die Zukunft. Hoffend verhält sich der Mensch optimistisch. Es ist aber nicht das Ziel, nur Optimismus zu erzeugen, sondern einen dauerhaften Glauben an sich selbst zu erlangen und die Bereitschaft und das Vertrauen zu haben, Ungewissheit und Hindernisse aushalten zu können. Hoffnung kann begleitet sein von der Angst und der Sorge, dass das Erwünschte nicht eintreten wird. Sie kann ganz leise und unverhofft wiederauftauchen. Ihr Gegenteil ist die Verzweiflung, die Hoffnungslosigkeit, oder Resignation.