Ohrakupunktur (Gruppe und Einzel)

Informationen

  • Positive Wirkung auf die inneren Selbstheilungskräfte
  • Regulation von Störungen des Wohlbefindens
  • Entspannung bei übermässiger Anspannung
  • Förderung von Wachheit und Konzentration bei Erschöpfung und andauernder Müdigkeit
  • Verbesserung des Nachtschlafes
  • Linderung von Entzugssymptomen und Minderung des Suchtverlangens

Es erfolgt eine Punktion von fünf feinen Stahlnadeln in die Ohrmuschel, in die Kopfdecke und beim 3. Auge (Punkt zwischen den Augenbrauen), anschliessend eine Ruhepause von 30 bis 35 Minuten mit entspannender Musik im Hintergrund und nach der Ruhepause das Ziehen der Nadeln. Für ein optimales Behandlungsergebnis wird die Ohrakupunktur in regelmäßigen Abständen empfohlen.

Gruppengrössen 
Diese sind an unseren verschiedenen Standorten unterschiedlich. 

Orte und Zeiten

Heerbrugg
Ohrakupunktur nach NADA

  • 14.30 bis 15.30 Uhr jeweils am Dienstag
  • 15.00 bis 16.00 Uhr jeweils am Mittwoch
  • In den Räumen des Psychiatrie-Zentrums
  • max. 6 Teilnehmende

Ohrakupunktur nach Seeber

  • Termine nach Vereinbarung

Rapperswil
Ohrakupunktur nach NADA

  • 11.30 bis 12.30 Uhr jeweils am Donnerstag
  • In den Räumen des Psychiatrie-Zentrums
  • max. 8 Teilnehmende

Kosten
Die ärztlich verordneten Leistungen werden von der Krankenkasse im Rahmen der Grundversicherung (KGV) übernommen.

Anmeldung
Diese erfolgen direkt am jeweiligen Behandlungsort.

Geschulte und erfahrene Fachpersonen erbringen eine effektive Therapie bei Stress, dauernden Schlafstörungen, innerer Unruhe und muskulären Verspannungen. Wir unterstützen die Selbstheilungskräfte von Patientinnen und Patienten mittels Ohrakupunktur. Die Blutverdünnung stellt bei der Akupunktur kein Problem dar, da die Punktion nur mit feinen Nadeln und oberflächig durchgeführt wird. 

Inhalte/Methoden
Punktion von fünf feinen Stahlnadeln in die Ohrmuschel nach NADA oder Seeber. 

Ausschlusskriterien
Die Ohrakupunktur ist nicht geeignet bei akuter Psychose und bei  Schwangerschaft.

Kosten
Die ärztlich verordneten Leistungen werden von der Krankenkasse im Rahmen der Grundversicherung (KGV) übernommen.

Anmeldung
Diese erfolgen direkt am jeweiligen Behandlungsort.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch Betroffene selbst, den behandelnden Haus- oder Facharzt, Behörden oder Institutionen oder andere vorbehandelnde Stellen. Ihre Anmeldung nehmen wir telefonisch oder schriftlich entgegen. Wählen Sie dafür einen der genannten Behandlungsorte.

Kostenübernahme

Die Kosten für die Leistungen werden von der Krankenkasse im Rahmen der Grundversicherung (KVG) übernommen, der übliche Selbstbehalt geht zu Lasten der Patientin, des Patienten. Bei Versicherten im Hausarztmodell (HMO) ist die Zuweisung durch den Hausarzt, durch die Hausärztin notwendig. Für Leistungen im Bereich Beratung und Supervision wir ein separater Tarif vereinbart.