Psychotherapie tagesklinisch

Informationen

Wir befähigen Sie, anhaltende körperliche und seelische Beeinträchtigungen zu reduzieren durch einen neuen Umgang mit Angst, Stress und Belastungen im Alltag. Wir stärken Sie und bereiten den Boden, damit Sie sich der Angst mit Mut stellen, selbstwirksam die Probleme lösen können und sich nicht länger von der Angst steuern lassen.

Oft können wir die Gründe für Ängste und schwierige Gefühle selbst nicht erkennen, sondern merken nur unsere Schwierigkeiten in den Beziehungen zu anderen Menschen bzw. unsere Beeinträchtigungen im Alltag. Erst wenn ich mir der Ursachen meiner Schwierigkeiten bewusst werde, kann eine tiefgehende Veränderung beginnen. Wie nehme ich meine Gefühle im Körper war, wie spüre ich meine Angst, wie kommuniziere ich mit anderen Menschen? Und was hat dies mit meiner persönlichen Lebensgeschichte zu tun? Eine intensive psychotherapeutische Behandlung ermöglicht, Mut zu entwickeln an den Wurzeln der seelischen Schwierigkeiten zu arbeiten und tiefgehende Veränderung zu wagen.

Die Ursachen von Angst und depressiven Symptomen sind häufig unklar und den Betroffenen oft selbst nicht einmal bewusst. In der Therapie können diese aufgedeckt und bearbeitet werden. Angst und Depression gehen stets mit seelischen, körperlichen und sozialen Veränderungen einher. In der Abklärung, Beratung und Behandlung werden alle individuellen Aspekte berücksichtigt (bio-psycho-soziales Model).

Das tagesklinische Angebot bietet intensive Psychotherapie sowohl im Einzelsetting als auch in der Gruppe. Das Gruppensetting bietet die Möglichkeit der gegenseitigen Motivation und des voneinander Lernens und Einsicht, dass unsere Probleme zwar teils in unterschiedlicher Gestalt und Intensität, aber grundsätzlich gar nicht so verschieden sind, was das generelle Gefühl der Verbundenheit stärkt.

Ein wichtiger Teil der Therapie ist das Erkennen von Ängsten, Gefühlen und Blockaden im Alltag, mit Beziehung zu Erlebnissen in der Vergangenheit und weitreichenden Konsequenzen auf die Freiheit der aktuellen Lebensführung. Eine systematische Schulung der Achtsamkeit (Training mindfullness based stress reduction MBSR), bildet eine wichtige Basis der Behandlung.

Das Erlernte führt dazu, Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen deutlicher wahrzunehmen und sich von bestehenden, automatisierten Reaktionen und Verhaltensmustern zu lösen.

Die Behandlung orientiert sich an der S-3 Praxisleitlinie der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN). Die Wirksamkeit von Psychotherapie bei der Behandlung von Depression und Angst gilt als erwiesen.

Wir erbringen eine wirkungsvolle Behandlung, die sowohl anhaltende körperliche und seelische Beeinträchtigungen reduziert, als auch Betroffene befähigt, mit Stress und wiederkehrenden Belastungen im Alltag ressourcenorientiert umzugehen.

Definition Psychotherapeutische Tagesklinik
Das spezialisierte tagesklinische Angebot bietet Psychotherapie sowohl im Gruppen- als auch Einzelsetting an, wobei eine psychodynamisch orientierte Gruppenpsychotherapie einen prominenten Stellenwert einnimmt.

Angebot
Dem therapeutischen Konzept liegt ein mehrdimensionales, bio-psycho-soziales Verständnis seelischer Krankheiten zugrunde. Depression und Angst gehen immer mit seelischen, körperlichen und sozialen Veränderungen einher. Dementsprechend werden sowohl in der Abklärung wie auch in der Behandlung der Erkrankten alle aufgeführten Aspekte berücksichtigt.

Vor dem Hintergrund einer allgemeinpsychiatrischen Grundversorgung bildet eine intensive psychotherapeutische Behandlung, sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting das Kernstück des spezialisierten tagesklinischen Angebots. Des Weiteren prägen ein achtsamkeitsbasierter Therapieansatz, sowohl als Grundhaltung als auch als Spezialangebot in Form des Trainings der MBSR (mindfullness based stress reduction nach Kabat Zinn) sowie körper-, bewegungs- und ausdrucksorientierte Verfahren die multiprofessionelle Behandlung.

Umfang der Behandlung

  • Psychiatrische Diagnostik
  • Pharmakotherapie
  • Psychotherapie (im Einzel- u. Gruppensetting)
  • Kunsttherapie
  • Ergotherapie
  • Bewegungstherapie
  • Yoga
  • Aromatherapie
  • MBSR (mindfullness based stress reduction nach Kabat Zinn)
  • Entspannungstraining
  • Kognitives Training
  • Lichttherapie

Diagnostik
Neben der allgemeinpsychiatrischen Diagnostik erfolgt eine vertiefte, schwerpunktmässig psychodynamisch ausgerichtete Diagnostik zur Prüfung von Indikation und Eignung für das spezialisierte psychotherapeutische Angebot.

Psychotherapie
Die Wirksamkeit von Psychotherapie bei der Behandlung von Depression und Angst gilt als erwiesen. Es stehen verschiedene psychotherapeutische Verfahren zur Verfügung; Die Therapieforschung zeigt, dass ein wesentlicher Teil der Psychotherapiewirkung von allgemeinen Wirkfaktoren ausgeht. Zu diesen gemeinsamen Faktoren zählen Ressourcenaktivierung, Problemaktualisierung, Problembewältigung und motivationale Klärung (Pfammatter et a. 2012). Grundlage jeder psychotherapeutischen Intervention ist die Entwicklung und Aufrechterhaltung einer tragfähigen therapeutischen Beziehung, deren Qualität in der Regel zum Behandlungserfolg beiträgt. (S-3-Leitlinie, Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde, DGPPN).

Eine psychodynamisch orientierte Psychotherapie ermöglicht dem Patienten das Bewusst werden von Störungen in Selbstwahrnehmung und Verhalten in Folge schwieriger früherer Beziehungserfahrungen. Im Erkennen dieser Schwierigkeiten, wie sie sich auch in der therapeutischen Beziehung zeigen und der Auseinandersetzung mit damit einhergehenden intensiven Gefühlen und Ängsten im Hier und Jetzt werden Ressourcen aktiviert, Vermeidungsverhalten überwunden und gesunde Beziehungsgestaltung möglich. Die  psychotherapeutische Tagesklinik bietet psychodynamische Psychotherapie sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting an.

Als spezifische Vorteile von Gruppenpsychotherapien werden beschrieben

  • Die Möglichkeit direkter Beobachtung und Behandlung interpersoneller Probleme (Tschuschke und Anbeh 2008)
  • Spezifische Wirkfaktoren: Altruismus, Feedback, Katharsis, Kohäsion, Replikation der Primärfamilie, Selbstöffnung, Universalität des Leidens, Verhaltensänderung (Tschuschke und Agazarian 2001; Tschuschke und Anbeh 2008)
  • Die Möglichkeit gegenseitiger Motivation und des voneinander Lernens (Bleichhardt und Weck 2007)

Weiterführende Informationen
atelierPsy&Psy

istdb - Schweizer Gesellschaft für Intensive
Dynamische Kurzpsychotherapie


reachingthroughresistance

Fachliteratur

  • Reaching through resistance, Advanced Psychotherapy Techniques MD Allan Abbass, Seven Leaves Press
  • Psychotherapie dynamisch intensiv direkt: Lehrbuch zur Intensiven Dynamischen Kurzpsychotherapie Paul Troendle, Psychosozial-Verlag
  • Psychodynamische Gruppenpsychotherapie, Theorie, Setting und Praxis Paul Janssen, Gabriele Sachs, Schattauer Verlag
  • Theorie und Praxis der Gruppenpsychotherapie Irvin Yalom, Klett-Cotta Verlag

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch Betroffene selbst, den behandelnden Haus- oder Facharzt, Behörden oder Institutionen oder andere vorbehandelnde Stellen. Ihre Anmeldung nehmen wir telefonisch oder schriftlich entgegen. Wählen Sie dafür einen der genannten Behandlungsorte.

Kostenübernahme

Die Kosten für die Leistungen werden von der Krankenkasse im Rahmen der Grundversicherung (KVG) übernommen, der übliche Selbstbehalt geht zu Lasten der Patientin, des Patienten. Bei Versicherten im Hausarztmodell (HMO) ist die Zuweisung durch den Hausarzt, durch die Hausärztin notwendig. Für Leistungen im Bereich Beratung und Supervision wir ein separater Tarif vereinbart.

Ansprechpersonen

Psychiatrie-Zentrum Werdenberg-Sarganserland

Stefan Griengl

Dr.med., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Oberarzt, Bereichsleiter Tagesklinik, Leiter Psychotherapie tagesklinisch

Selbsthilfegruppen

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von möglichen Selbsthilfeangeboten. In einer Selbsthilfegruppe beispielsweise treffen sich Menschen regelmässig, um über persönliche Fragestellungen und Erfahrungen zu diskutieren und zu beraten.

Netzwerk Psychische Gesundheit Schweiz
Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen St.Gallen/Appenzell
VASK Ostschweiz
Pro Mente Sana

Suchterkrankungen:
AI-Anon
Sucht Schweiz

Suizid/Tod:
Verein Regenbogen
Trauerbegleitung

Alterspsychiatrie:
Pro Senectute
Schweizerische Alzheimervereinigung
Zentrum Wiitsicht

Telefonhilfe:
Dargebotene Hand
Kinder und Jugendliche

Eltern und Kinder:
Pro Juventute
Kinderschutzzentrum St.Gallen

Hirnverletzte:
Fragile Suisse

Dachorganisation regionaler Kontaktstellen für Selbsthilfegruppen Schweiz:
Selbsthilfe Schweiz
Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen Liechtenstein
Team Selbsthilfe Graubünden
Selbsthilfezentrum Zürcher Oberland

Dachorganisation Selbsthilfeangebote in Europa:
Eufami