Konsiliar- und Liaisondienst

Informationen

Wir bieten Ihrem Haus- oder Spitalarzt bei Bedarf unsere fachärztliche Beurteilung und/oder Mitbetreuung an. Diese erfolgen im Sinne einer umfassenden Behandlung und in Ihrem Interesse..

  • Fachärztliche Beurteilung im Auftrag des behandelnden Hausarztes
  • Fachärztliche Mitbetreuung während eines Spitalaufenthaltes im Auftrag des behandelnden Spitalarztes

Körperliche Leiden haben oft Auswirkungen auf das seelische Wohlbefinden. So können emotionale Reaktionen auf die körperliche Erkrankung oder deren Behandlung zu psychosozialen Folgen führen, beispielsweise Probleme in Partnerschaft, Familie und Arbeitssituation. Mit der Einbindung unserer fachärztlichen Beurteilung oder Mitbetreuung kann die Art der Behandlung noch individueller auf die jeweiligen Symptome, die Erkrankung und die Bedürfnisse angepasst werden.

Wir bietet den Haus- und Spitalärzten in den Regionen Rheintal, Werdenberg-Sarganserland, Linthgebiet die fachärztliche Beurteilung und Mitbetreuung ihrer Patientinnen und Patienten an.

  • Fachärztliche Beurteilung im Auftrag 
  • Fachärztliche Mitbetreuung während eines Spitalaufenthaltes im Auftrag

Symptome, Krankheitsbild
Körperliche Leiden haben oft Auswirkungen auf das seelische Wohlbefinden. Sie können psychisches Leiden begünstigen oder sogar auslösen. Das Gleiche gilt auch umgekehrt. Körperliche Symptome sind nicht selten Signale für psychische Belastungen und Lebenskrisen.

Ausschlusskriterien
keine

Voraussetzungen
keine

Umfang der Behandlung/Leistungen
Unsere psychiatrisch-psychotherapeutischen Fachärzte bieten dem betreuenden Haus- oder Spitalarzt Unterstützung an in Form eines ärztlichen Gesprächs mit dem Patienten, mit der Patientin. Anschliessend wird mit dem betreuenden Arzt, der Ärztin über den Vorschlag zum weiteren Vorgehen beraten.

Behandlungsdauer
Die Behandlungsdauer orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der Patientin, des Patienten.

Behandlungsteam
Zum Behandlungsteam gehören Ärzte und Ärztinnen, Psychologen und Psychologinnen, Therapeuten und Therapeutinnen, Pflegefachpersonen, Sozialarbeitende und Peers, die alle an die ärztliche Schweigepflicht gebunden sind.

Anmeldung

Die Anmeldungen erfolgt immer durch den behandelnden Haus- oder Spitalarzt, die behandelnde Ärztin. Ihre Anmeldung nehmen wir telefonisch oder schriftlich entgegen. Wählen Sie einen der genannten Behandlungsorte.

An Wochenenden und Feiertagen nimmt der diensthabende Arzt oder die diensthabende Ärztin der Klinik St.Pirminsberg in Pfäfers Ihre Anmeldung entgegen.

Kostenübernahme

Die Kosten für die Leistungen werden im Rahmen der Kooperationsvereinbarungen, die zwischen den regionalen Spitälern und den Psychiatrie-Zentren bestehen, abgerechnet.

Ansprechpersonen

Heidrun Hames-Schmalz

Dipl. Ärztin

Oberärztin, Bereichsleiterin Ambulatorium, Aufnahmedienst, Konsiliar- und Liaisondienst

Christoph Arenz

Dr.med.

Oberarzt, Bereichsleiter Aufnahme- und Notfalldienst, Konsiliar- und Liaisondienst