Meine Teilnahme an den SwissSkills Championships 2020

Ich habe gelernt mit der Aufregung umzugehen und meine Stärken und Schwächen noch einmal von einer ganz anderen Seite zu sehen. Die Teilnahme war für mich ein sehr lehrreiches Erlebnis und ich bin stolz darauf, Fachfrau Gesundheit EFZ zu sein!

Nervosität gehört dazu
An den regionalen Berufsmeisterschaften letztes Jahr in St. Gallen war ich ein bisschen aufgeregt, da ich nicht wusste, was mich erwartete und mir das Ganze wie noch nicht vorstellen konnte. Als ich dann da den zweiten Platzt belegte, war ich sehr überrascht, aber habe mich riesig gefreut. Denn man kann überhaupt nicht einschätzten, wie es den anderen Wettbewerbsteilnehmern ergangen ist. 
An den SwissSkills Championships 2020 war ich etwas weniger nervös. Da ich wusste wie der Wettbewerb ablaufen wird und schon die Arbeit mit den Schauspielern kannte.

Begleitung durch Freunde und Familie
Meine Freunde und meine Familie sind natürlich alle sehr stolz auf mich. Sie waren auch interessiert am Wettbewerb selber und begleiteten mich auch dabei.

Vorbereitungen waren eine Herausforderung
Ich war in verschiedenen anderen Betrieben, zum Beispiel in der Spitex, im Kantonsspital oder in der Physiotherapie. So habe ich mir einen grossen Einblick verschaffen können über die pflegespezifischen Tätigkeiten. Dann habe ich mit meiner Berufsbildnerin verschiedene theoretische Themen repetiert. Zum Schluss absolvierte ich auch zwei Simulationswettbewerbe, in welchen ich noch kurz zuvor sehr viel profitieren konnte. Viele Tipps habe ich mir bei meiner Arbeitskollegin geholt, die letztes Jahr an den WorldSkills 2019 in Kazan teilnahm.

Unterstützung vom Ausbildungsbetrieb
Auf diesem Weg hat mich am meisten mein Betrieb unterstütz. Ich konnte spontan verschiedene Praktika in anderen Betrieben absolvieren. Ebenfalls haben sie die Trainings organisiert und mit mir Themen repetiert, in denen ich mich unsicher fühlte.

Motivation für die Teilnahme
Meine Motivation für die SwissSkills Championships 2020 war es zu zeigen, wie abwechslungsreich und spannend mein Beruf ist, um so vielleicht den einen oder anderen zu motivieren, diesen Beruf später auszuüben. Ich übe diesen Beruf auch von Herzen gerne aus und bin auch ein Stück stolz darauf Fachfrau Gesundheit EFZ zu sein. Das gab mir die nötige Kraft und Motivation, mich auf den Wettbewerb vorzubereiten und diesen zu meistern. 

Ziel erreicht 
Ich bin mehr als zufrieden: mein Ziel war es an den SwissSkills Championships 2020 ins Finale zu kommen und dieses Ziel und den 5. Platz mit 57.33 Punkten habe ich erreicht. Und alles was danach noch kam, war noch eine weitere Belohnung.

Wertvolles gelernt und mitgenommen
Die SwissSkills Championships 2020 waren für mich ein sehr schönes und lehrreiches Erlebnis. Man schliesst dort neue Freundschaften und lernt einige neue Leute kennen. Man lernt auch mit einer gewissen Aufregung umzugehen und man lernt seine Stärken und Schwächen noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen.  

Mein Tipp für andere Lernende
Neugierig sein, Sachen ausprobieren und Freude am Beruf haben!

Autorin: Sarah Gasser, Fachfrau Gesundheit EFZ