Gewinnerinnen an kantonaler Berufsmeisterschaft 2022

Berufsmeisterschaft kantonal
An der kantonalen Berufsmeisterschaft in St.Gallen und in der Gruppe der Fachfrauen und -männer Gesundheit EFZ holte Elena Hess Bronze (rechts im Bild). In der gleichen Gruppe erreichte Moira Dürr den vierten Platz (links im Bild). Wir gratulieren herzlich zu den Erfolgen!

An der Berufsmeisterschaft 2022 der Kantone St.Gallen, beide Appenzell und Fürstentum Liechtenstein, die Teil der der Ostschweizer Bildungsausstellung OBA war, traten 13 Lernende Fachfrauen und -männer Gesundheit EFZ sowie acht Lernende Fachfrauen und -männer Betreuung EFZ an.

Die Bronzegewinnerin Elena zu ihren Erfahrungen: «Ich habe erst kürzlich die praktische Abschlussprüfung absolviert und war deshalb gut vorbereitet auf die Prüfungssituation. Die Ausbildungsverantwortlichen im Betrieb organisierten gezielte Coachings für mich und meine Mitstreiterin, dies half uns sehr in der Vorbereitung. Mein Ziel war es, einfach dabei zu sein! Mit meiner Leistung bin ich sehr zufrieden, über den Erfolg, die Bronzemedaille war ich eher erstaunt. Die Teilnahme an der Berufsmeisterschaft war eine gute Erfahrung und wird mich mein Leben lang begleiten. Meine Leistung hat mir gezeigt, dass als Fachfrau Gesundheit kompetent bin und dies macht mich sehr stolz.»

Die Viertplatzierte zum Erlebten: «Ich war noch wenig vertraut mit einigen Themen, welche an der regionalen Berufsmeisterschaft geprüft werden. Es hat mir sehr geholfen, mich positiv auf den Wettbewerb einzustellen. Die Unterstützung, welche ich von der Berufsbildung, wie auch von meinem privaten Umfeld bekam, gab mir viel Mut und Selbstvertrauen. Während des Wettbewerbs versuchte ich das Publikum komplett auszublenden und mich voll und ganz auf die Patientin und die vorgegebenen Aufgaben zu fokussieren. Mir bedeutet es sehr viel, dass ich die Möglichkeit hatte, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Danach fühlte ich mich erleichtert und stolz. Es war für mich eine sehr wertvolle und lehrreiche Erfahrung, denn in einer neuen Situation zu versuchen, das Beste zu geben, stärkte mein Selbstvertrauen und meinen Mut.»

Zu sehen, zu welchen Leistungen unsere Lernenden in ihrem Beruf fähig sind und dass gleich zwei Lernende die Herausforderung angenommen haben, freut uns als Arbeitgeberin sehr. Unsere Lernenden können mit ihren beruflichen Fähigkeiten im kantonalen Vergleich ganz vorne mithalten. Wir sind sehr stolz auf Elena und Moira! 

Mit dem Erfolg unserer Berufsbildung ist ein langer Prozess verbunden. Wir versuchen, die relevanten Aspekte laufend zu optimieren und weiterzuentwickeln. Dabei werden die Lernenden in den verschiedenen thematischen Bereichen durch die Berufsbildnerinnen und Berufsbildner und durch ihren jeweiligen Berufsbildungsverantwortlichen individuell begleitet und gefördert.

Autor: Patrik Oberholzer, Leiter Berufsbildung Pflege und berufliche Grundbildung