Corona - Beratung und Behandlung unabhängig von Zertifikat

Zertifikatspflicht
Allen Hilfesuchenden, Betroffenen, Patientinnen und Patienten stehen unsere Beratungen und Behandlungen weiterhin offen - unabhängig vom Vorhandensein eines Corona-Zertifikats.

Aktuelle Bestimmungen Bundesrat
Ab 13. September 2021 ist das Covid-Zertifikat an folgenden Orten Pflicht: Gastro, Freizeit- und Kulturbetriebe (in den Innenräumen), Veranstaltungen (in den Innen- und Aussenräumen).

An unseren fünf Standorten beziehen sich diese Bestimmungen ausschliesslich auf: 

  • Besucherinnen und Besucher von Patientinnen und Patienten in unserer Klinik in Pfäfers sowie externe, in den Beratungs- und Behandlungsprozess integrierte Personen 
  • Externe Gäste in unseren Gastronomiebetrieben
  • Teilnehmende an unseren öffentlichen Veranstaltungen.

Zugang zu Beratung und Behandlung
Der Zugang zu unserem Beratungs- und Behandlungsangebot steht allen Hilfesuchenden, Betroffenen, Patientinnen und Patienten weiterhin und unabhängig vom Vorhandensein eines Corona-Zertifikats offen. Bei Bedarf nehmen unsere erfahrenen Fachpersonen Ihre Frage, Ihr Anliegen telefonisch entgegen und bieten Ihnen unkomplizierte und umfassende Beratung:

Mit Schutzmassnahmen Ansteckung tief halten
Auch in der aktuellen Situation setzen wir in unseren ambulanten, tagesklinischen und stationären Behandlungsbereichen die geltenden Schutzmassnahmen (Abstand halten, Maske tragen, Einhaltung von Hygienemassnahmen) konsequent um, damit das Risiko einer Ansteckung insbesondere in Gruppensettings klein bleibt. 

Autorin: Dr.med.univ. Angela Brucher, Chefärztin